ÖBVP - Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie

Familienverhältnisse in Konfliktfällen. Das Kind im Spannungsfeld *

Art

Seminar

Datum
  • 15.02.2020 09:00 - 18:00
Ort

InterCityHotel
Mariahilfer Straße 122
1070 Wien
Wien
Österreich

Die mit * gekennzeichneten Veranstaltungen sind anerkannte Fortbildungen im Sinne des PthG.
Inhalt

Dies ist ein geöffnetes Modul des laufenden Mediationslehrganges des ÖBVP und der AVM. Es gibt 4 Plätze für zusätzliche Teilnehmerinnen an dieser eintägigen Veranstaltung!

Generationsübergreifende Familienkonflikte sind nicht nur Thema in der Familienmediation,
sondern betreffen auch Konflikte in Familienbetrieben oder im Erbfall.

Aufbauend auf dem Verständnis des Kindes und seiner Beduürfnisse im Trennungskonfikt seiner Eltern werden die Besonderheiten von familialen Bindungen in der Mediation erarbeitet.

ReferentInnen

Mag. Karl-Ernst Heidegger, MSc

Psychotherapeut in freier Praxis in Innsbruck und Wörgl, Familien-und Co-Mediation seit 1994; klinischer Psychologe, Arbeitsschwerpunkte mit hochstrittigen Familien und Kindern in Trennung und Scheidung; lehrtherapeutische Tätigkeit am Universitätslehrgang für Psychodrama an der Universität Innsbruck.

Zielgruppe
  • MediatorInnen
  • PsychotherapeutInnen
  • PsychotherapeutInnen in Ausbildung unter Supervision
Anmeldung

Telefon: +43.1.512 70 90-20
Fax: +43.1.512 70 90-44
oebvp.zimmermann@psychotherapie.at
Anmeldeschluss: 01.02.2020
Anmeldung bei: Mag.ª Doris Zimmermann

Kosten

ÖBVP-Mitglieder und AVM-Mitglieder: € 186,-
Nichtmitglieder: € 282,-

Stornobedingungen:

  • 20-10 Tage vor Seminarbeginn € 40,- Bearbeitungsgebühr
  • ab 9 Tage vor Seminarbeginn und bei Nichterscheinen: 100 % des Brutto-Seminarbetrages
Wertigkeit / Kreditpunkte / Anrechnung

9 Arbeitseinheiten für die psychotherapeutische und mediatorische Fortbildung

VeranstalterIn

ÖBVP
Löwenstraße 3/3/4
1030 Wien
Wien
Österreich
Telefon: +43.1.512 70 90-20
Fax: +43.1.512 70 90-44

Erstellt am 09.10.2019 - 14:40