ÖBVP - Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie

Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Der kleine Hans - Wohin? - Fachtagung des ÖBVP & TLP

07. & 08. November 2019 in Innsbruck

Beginn, Entwicklung und Zukunft der Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie in Österreich - Tagung des Fachreferates Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (SKJ)

Programm & Details (PDF)

Anmeldung unter: tagung@psychotherapie.at

Psychotherapeutisches Arbeiten mit Kindern

PsychotherapeutInnen dürfen laut österreichischem Psychotherapie-Gesetz nur jene Störungsbilder und Zielgruppen behandeln, für die sie ausreichend qualifiziert sind.

Psychotherapie mit Säuglingen, Kindern und Jugendlichen erfordert eine besondere Qualifikation, die aufbauend auf die Psychotherapieausbildung in Form einer in sich geschlossenen Weiterbildung erworben werden soll.
Darüber hinaus sind Praxiserfahrung und laufende Fortbildung wichtige Kriterien für die Qualifikation in diesem Arbeitsbereich.

Der ÖBVP führt eine Gesamtliste aller PsychotherapeutInnen mit nachgewiesener Weiterbildung in Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie.

Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie umfasst immer auch die Elternarbeit und im Bedarfsfall auch die Arbeit mit dem Umfeld des Kindes.

Je nach Psychotherapiemethode und Problemstellung liegt der Schwerpunkt der Arbeit auf der Psychotherapie mit dem Kind und auf der psychotherapeutischen Elternberatung oder auch auf der Arbeit mit der gesamten Familie, z. B. in einer systemischen Familientherapie.

Vom Bundesministerium für Gesundheit und Frauen wurden 2014 folgende Richtlinien erlassen:

Richtlinie für die psychotherapeutische Arbeit mit Säuglingen, Kindern und Jugendlichen 2014 (PDF)

Weiterbildungseinrichtungen für Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Das BMASGK prüft, entsprechend den Richtlinien, Lehrgänge für Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie.
Weiterbildungseinrichtungen im Bereich Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Diese Stellen/Einrichtungen sind zwei Jahre lang für Nach-Zertifizierungen von Einzelpersonen zuständig. Eine Aufstellung, welche Einrichtung wie lange Anträge zur Nachzertifizierung entgegennehmen kann, ist leider nicht veröffentlicht.

Zertifizierung von PsychotherapeutInnen mit Weiterbildung im Bereich Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

HINWEIS BETREFFEND KOSTEN!

Für die Bearbeitung von Anträgen an die Clearingstelle betragen die Kosten

  • für Mitglieder € 80,--
  • für Nicht-Mitglieder € 150,--

Der Eintrag in die Gesamtliste des ÖBVP erfolgt kostenlos!

Bei Rückfragen: oebvp.dank@psychotherapie.at

Österreichische Liga für Kinder- und Jugendgesundheit

Der ÖBVP ist Mitglied in diesem berufsübergreifenden Dachverband für Fachgesellschaften und Berufsverbände, der im Bereich der Kinder- und Jugendgesundheit tätig ist.

Lesen Sie hier den aktuellen Jahresbericht der LIGA mit dem ÖBVP-Bericht auf S. 75:
10. Bericht zur Lage der Kinder- und Jugendgesundheit 2019

Link zur Österreichischen Liga für Kinder- und Jugendgesundheit