ÖBVP - Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie

Schulpsychotherapie

Warum braucht es Schulpsychotherapie?

An Schulen gibt es im Normalfall zwar ein Unterstützungsnetz u.a. von Schulärzt:innen, Schulsozialarbeiter:innen, Schulpsycholog:innen - diese stehen jedoch meist nur punktuell zur Verfügung. Häufig braucht es aber längere kontinuierliche Unterstützung, um Schüler:innen, Lehrer:innen und Eltern nachhaltig zu entlasten und psychischen Folgeerkrankungen vorzubeugen. Diese Unterstützung kann von Psychotherapeut:innen mit Weiterbildung in Säuglings- Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie angeboten werden.

fit4SCHOOL

Das Konzept von fit4SCHOOL sieht vor, durch eine verstärkte Kooperation zwischen Schulen und Psychotherapeut:innen sowie allen Stakeholdern der Schule (Schüler:innen, Eltern, Lehrer:innen) möglichst niederschwelligen und kostenlosen Zugang zu psychotherapeutischer Beratung zu ermöglichen. Die psychotherapeutische Beratung kann somit rasch als erste Hilfe direkt im Lebensraum Schule stattfinden.

Die fit4SCHOOL Broschüre mit allen Informationen zur Initiative finden Sie hier.

Bei Fragen zum Projekt können Sie sich gerne per E-Mail an fit4school@psychotherapie.at wenden.

fit4SCHOOL Hotline

Schüler:innen, Eltern und Lehrer:innen können werktags von 14-15 Uhr unter 05-125 617 34 kostenlose, anonyme und vertrauliche psychotherapeutische Beratung in Anspruch nehmen.

Das Plakat mit allen Informationen zur fit4SCHOOL Hotline kann gerne hier heruntergeladen werden.